Mittwoch, 1. Juli 2015

Vegan Wednesday - mit Smoothies, Sojagurt Vanille von der Edeka-Eigenmarke, Becel vital vegan & lauter Leckereien

Heute ist Vegan Wednesday :-).
 
Gestern Abend
 
 Gab es einen herrlichen Blaubeersmoothie :-), den ich auf dem Balkon genossen hab. Darin enthalten waren Blaubeeren, Vanillejoghurt vom Edeka (siehe Foto weiter unten), Ahornsirup, Wasser und Haferdrink, außerdem ordentlich gemahlene Vanille. Ich toppe Obstsmoothies immer gerne mit Kokosflocken.
 
Heute Spätabends
 
Gibt es einen Erdbeersmoothie, mit Wasser, Haferdrink, gemahlener Vanille und Datteln. 
 
Kennt Ihr schon den neuen Sojagurt Vanille von der Edeka-Eigenmarke. Die 500 g Packung kostete 1.69 Euro. Es gibt den Joghurt wohl auch in den Sorten Natur & Heidelbeer. Der Joghurt ist herrlich cremig, vanillig, schmeckt im Abgang leicht nach Sojabohne. Werde ich nachkaufen.
  
  
Heute Abend
 
Gibt es ein Curry-Kokosmilch-Gericht mit roter Currypaste, Süßkartoffel, Bambusstreifen, Wok-Gemüse, Reis und Erdnüssen.
 
Heute Mittag
 
In meiner Tupperschüssel entdeckte ich Grünkern, Salat-Kern-Mix, Gurke, Tomate & Lauch, gewürzt u. a. mit Genmai Su von Arche.
 
 
Zwischendurch
 
Zwischendurch gab es Soja Latte Cappuccino von Berief (gekauft beim Kaufland), Reiswaffel, Datteln, Schokolade. 
 
 Frühstück
 
 Roggenbrötchen mit Erdnussmus Crunchy + Banane, die andere Brötchenhälfte habe ich mit der neuen Margarine von Becel und Feigenmarmelade bestrichen. Das Produkt Becel Vital vegan ist deutlich mit einem Vegan-Label gekennzeichnet, ist ein fettreduziertes Produkt (30%) und enthält Omega 3 & 6. Das Produkt gibt es in einer 250 g bzw. 500 g Packung und ist für mich ein Nachkaufprodukt. Gekauft habe ich es beim Kaufland. Dort entdeckte ich auch die Good Hemp - Hanfsamen-Milch, die mir persönlich nicht geschmeckt hat und die ich auch nicht nachkaufen werde. Meine allerliebste Milchsorte bleibt die Haferdrink Vanille von Natumi. 
 
Was gab es bei Euch so?
 

Mittwoch, 24. Juni 2015

Vegan Wednesday #147

Hallo Ihr Lieben, 

es ist schon wieder soweit :-): Vegan Wednesday. Es sammelt Missy Cookie - http://cookiesandstyle.blogspot.de 
Herzlichen Dank.

Frühstück

Muffins ;-), es gab zumindest einen davon, kombiniert mit ganz viel Obst (Nektarine und Birne). Den Frühstücksteller habe ich leider nicht fotografiert, aber zumindest die Muffins kurz nach dem Backen. 
Ich gebe es zu, die Muffins waren das Ergebnis einer Fertigmischung von Ener Bio, mit der ich sehr zufrieden bin. Statt der benötigten Eier verwendete ich einen Ei-Ersatz von MyEy, statt der Butter Alsan und Haferdrink. Perfekt!
So sah der Ei-Ersatz aus. Ich hatte nur eine Probe davon. Das kleine Päckchen ersetzte 3 Eier. Meine Frau war ganz entsetzt, da es beim Anrühren plötzlich stark nach Eiern roch. Die Farbe war schön gelb. Ich denke aber, obige Backmischung hätte auch sehr gut ohne Ei-Ersatz funktioniert. Zufrieden war ich dennoch. Kaufen werde ich ihn nicht, mein veganes Leben funktioniert auch ohne Ei-Ersatz. 
Abendessen 

Jetzt kommt das Abend- vor dem Mittagessen. Mein Blogger-App mag einfach nicht die Reihenfolge der Bilder verändern. Es gab Pasta mit Tomaten-Bohnen-Sauce. Für die Sauce nahm ich einfach stückige Tomaten aus der Dose, weiße Bohnen, Cocktailtomaten, einen Schuß veganen Rotwein und italienische Kräuter, was ich alles zusammen aufkochte. Mmmmmh! Die Pasta stammt aus Kalabrien.
Kalabrische Pasta, ein Urlaubsmitbringsel.
Mittagessen 

Bircher Müsli mit Apfel, Himbeeren, Soja-Joghurt und Chia Topping von Davert.

Süßes 

Die Eis-Pralinen sind so lecker.

Schwups und weg ;-). Gibt es im Biomarkt.

Mittwoch, 17. Juni 2015

Vegan Wednesday #146

Hallo Ihr Lieben.
Im folgenden zeige ich Euch meinen veganen Essens-Mittwoch, außerdem die Essensvorbereitung für morgen mittag, das gestrige Frühstück und das Abendessen vom Montag. Habt viel Spaß :-).
 
Unsere Beiträge sammelt Regina vom genialen Blog muc.veg :-) - klick.
 
Abendessen Mittwoch
 
Fangen wir mit dem Abendessen an: Es gab Nudeln aus Zucchini, dazu Radicchio, Fenchel in Cashewsauce.
 
Dieses Gericht musste ich in unserem großen Wok zubereiten, da es sehr raumfordernd war ;-). Ich gab einfach alle Bestandteile (Zudeln, Radicchio, Fenchel) mit Gewürzen, Kokosblütenzucker, Cashewmus und etwas Wasser in einen Wok und erwärmte es kurz.
 
Vorbereitungen Mittagessen Donnerstag
 
Zugleich bereitete ich das Mittagessen für den morgigen Donnerstag zu. Gurke und Radicchio kamen in den Mitnahmebehälter, parallel dazu kochte ich Buchweizen mit ein paar Cocktailtomaten und Gewürzen im Reiskocher und mischte zuletzt alle Komponenten gut miteinander durch. Wer mag, kann auch noch Pesto oder Soja-Joghurt hinzufügen.
 
 
 So sieht das Endergebnis dann aus. Dieses Gericht ist für's Büro gedacht.

Kaffeepause Mittwoch
 
Das erste, das ich benötigte, als ich nach Hause kam, bevor ich kochen konnte, war natürlich ein Kaffee mit Kakao.  
Mittagessen Mittwoch
 
Das gab es mittags im Büro: Sadri Dudi Reis mit Tomaten und Radieschen. Wer es weniger trocken mag, kann auch hier Soja-Joghurt, veganen Frischkäse, Pesto oder Brotaufstrich unterheben. Bei uns kam noch Kokosmus mit hinein.
 
Zur Zeit koche ich mein Mittagessen gerne im Reiskocher :-). Ohne Foto, aber auch sehr lecker war mein Mittagessen am Montag - Hirse mit Apfel im Reiskocher gar geköchelt, erst danach noch Milch untergerührt, Zimt und Zucker. Perfekt! Schmeckt auch am nächsten Tag wunderbar.
 
Frühstück Mittwoch
 
Ein veganes Körnercroissant, gekauft beim Ebl, die eine Hälfte mit Samba Dark und Bananenscheiben bestrichen, die andere Hälfte mit Kokosmus und Feigen-Marmelade. 
 
Das war der Vegan Wednesday. Jetzt zeige ich Euch noch 3 Bonusbilder.
 
Frühstück am Dienstag
 
Eine leckere Neuentdeckung - glutenfreies Müsli von Lima, Hauptbestandteile sind Reis und Hirsepoppies. 
 
In der Müslischale trafen sich links Gojibeeren, oben Chia Topping Apfel Zimt von Davert, rechts bis unten obiges Müsli von Lima, in der Mitte Blaubeeren und darunter Bananenscheiben. Außerdem kam noch ordentlich Pflanzenmilch hinzu & Soja-Joghurt.
 
 
Abendessen Montag
 
Meine Frau überraschte mich mit einem Monkeyburger von der Auguste (Augustenstr./Nürnberg). Der ist sowas von lecker!!!! Den Monkeyburger kombinierten wir mit einem Salat (ohne Foto) und genossen ihn auf dem Balkon.
 

Montag, 15. Juni 2015

Vegan, veganer, Nürnberg

 Ich war 1 1/2 Wochen in Italien! Dort war es wunderschön, dennoch ist mir aufgefallen, wie viele Fleisch- und v. a. Fischgerichte dort angeboten werden. Die deutsche Pizza ist mit "Wurstel" belegt und in unserem Hotel enthielten fast alle Speisen Fisch oder Fleisch. Klar kommt man in Italien auch vegan zurecht, es gibt z. B. Spaghetti mit Tomatensauce und die Pizza wird sofort vegan, wenn man nur den Käse weglässt (italienische Pizzateige und Nudeln enthalten keine Milch oder Eier). Die Pasta wird nicht mit Parmesan bestreut serviert (was in Deutschland durchaus passieren kann), denn Parmesan wird separat gereicht und sollte sowieso auch von Vegetarieren weggelassen werden, enthält er doch tierisches Lab. Veganes Fruchteis findet man auch relativ leicht (v. a. wenn man italienisch soweit spricht, dass man nachfragen kann). Aber es ist mir aufgefallen, wie selten von vornherein vegane Gerichte angeboten werden, zumindest in meinem Urlaubsort; generell an den Orten, an denen sich viele Touristen aufhalten. Ein Tourist isst scheinbar generell Fleisch bzw. Fisch.
 
Umso schöner war es, wieder in einer Großstadt wie Nürnberg unterwegs zu sein und festzustellen, wie oft das Wort vegan irgendwo zu lesen ist bzw. dass sich schon vorhandenes veganes Angebot immer mehr erweitert. Auch bei Brezen Kolb ist mir aufgefallen, als ich am Sonntag an deren Laden am Äußeren Laufer Platz 35 vorbeispazierte, dass sie dort vegane belegte Brezen (Link führt zu ihrer Brezen-Karte) verkaufen. Ich habe mich gefragt, wie eine vegane Brezen wohl belegt ist (ziemlich sicher mit Hummus ;-))?! Hätte der Laden am Sonntag geöffnet gehabt, hätte ich mir sogleich eine geholt. Die Brezen vom Kolb schmecken auch ohne Belag famos.
 
Dean & David
 
Auch in diesem Monat bieten sie einen veganen Monats-Special-Salat an: Sweet Summer vegan (die Veggie-Variante enthält Mozzarella). Die vegane Variante wird mit gegrilltem Tofu, Austernpilzen, Nektarinen und Sonnenblumenkernen getoppt serviert, das Apfel-Holunder-Dressing schmeckt herrlich mild. Ich bin wirklich begeistert! 
 
Normalerweise stelle ich mir den Salat immer zusammen, Austernpilze sind bei meiner Bestellung immer dabei :-). Dean & David hat in meinen Augen den besten Salat der Stadt! Ihre Kennzeichnung (vegan) ist vorbildlich, und es gibt soviele Kombinationsmöglichkeiten bei der Zusammenstellung seines Salats. Vegane Currys gibt es übrigens auch.
 
 
Auf ihrer Tafel fiel mir sogleich auf, dass es nun endlich auch ein grilled vegan Sandwich gibt! Also muss man beim Bestellen keine Extravurst mehr verlangen :-). Yeah. Ihren Kaffee gibt es auch mit Sojamilch und es gibt viele tolle Smoothie-Angebote.
 
 
Siegersdorfer Brotcafé
 
Am Hauptmarkt spazierte ich am Siegersdorfer Brotcafé vorbei, die mittlerweile ein großes veganes Angebot haben :-). Ganz neu aufgefallen ist mir das Vegano Fit, ein veganes Frühstücksangebot! Tomate-Flohzarella ist ein veganer Mozzarella, der auch "nur" als Brotbelag bestellt werden kann :-) und sicher gesünder ist, als herkömmlicher Mozzarella ;-). Den Kaffee gibt es auch mit Sojamilch. Außerdem kann man einen veganen Brownie kaufen, sich durch ihre Brote schlemmen oder einen Vegano Burger bzw. Antipasti Teller bzw. Chili sin Carne genießen :-). Leider konnte ich das Frühstück noch nicht selber testen, was ich aber bald nachhole!
 
 
Sozusagen um meine Aussagen zu untermauern habe ich für Euch die Speisekarte vom Siegersdorfer abfotografiert.
 
 
 
Mischbar
 
Am Samstag kehrte ich bei der Mischbar ein. Auch dort habe ich neue vegane Angebote entdeckt. Am Samstag gab es z. B. ein veganes grünes Curry mit Reis, Couscous-Salat, ein Sesam Panini mit Grillgemüse (!), Obstsalat und den Fitness-Salat, den ich wählte. Außerdem gibt es dort veganes und sehr leckeres Fruchteis.
 
Deins & Meins
 
 Seht ihr dieses geniale Frühstück? Das gibt es im Tagescafé Deins & Meins (in der Deutschherrnstraße). Es besteht aus vier genialen veganen Aufstrichen, Grillgemüse und einer Brottüte. Ihr könnt aber auch ein Puccola Vegan (Müsli mit Früchten und Sojamilch) bzw. einen Obstsalat mit Soja-Joghurt bestellen; Kaffee gibt es auch mit Sojamilch. Ich entschied mich für das Wasser Deins&Meins mit Zitrone und frischer Minze.  
 
 
Es gibt noch soviel mehr vegane Anlaufstellen hier in Nürnberg :-). Am besten informiert Ihr Euch hier:
 
 
Geniale Informationsseite & immer aktuell! Ich kenne auch erst einen Bruchteil der dort vorgestellten Restaurants / Imbisse / Café. Es sind einfach soviele Anlaufstellen und zugegebenermaßen lande ich immer in den gleichen Locations ;-). Den Veganguide gibt es auch in Papierform. Ich trage meinen immer im Geldbeutel mit mir rum.

Sonntag, 14. Juni 2015

Vegan Box Beauty - Ausgabe Juni

Leicht verspätet zeige ich Euch den Inhalt der Vegan Box Beauty vom Juni. Die Vegan Box Beauty erscheint alle 2 Monate und kostet 24,90 Euro. Sie enthält vegane Naturprodukte und Bio Pflegeartikel; sowohl pflegende als auch dekorative Artikel. Alle Produkte sind 100% vegan und tierversuchsfrei. Dies ist meine zweite Vegan Box Beauty. Ich war total begeistert, als ich hörte, dass es eine solche Box gibt. Bei Lebensmitteln bin ich mittlerweile etwas eigen ;-), da kaufe ich mir die Dinge lieber selber als in Vegan Boxen Artikel zu bekommen, die ich dann im Regal ignoriere. Bei Beauty-Produkten probiere ich sehr gerne aus, da verkommt sozusagen nichts ;-). Und wenn ich mal was nicht brauche, finde ich genügend Abnehmer. Auch die 2. Box hat mich so begeistert, dass ich sie weiterbeziehen werde.

Der Inhalt der Box ist auf einem Blatt schön übersichtlich beschrieben. Außerdem findet Ihr hier die unverbindliche Preisempfehlung. Der Wert der Box läge somit bei 44,63 Euro. Es handelte sich um Originalgrößen, nur das Deo war in Travelsize!

Der Augenblick, wenn man den ersten Blick in die Box wirft, ist immer der Schönste ;-).

Benecos Nagellacke mag ich sehr gerne. Ich habe schon so einige zu Hause, leider auch genau diesen hier. Ich finde die Farbe einfach zauberhaft, die Nagellacke sind gut auftragbar und haltbar. Der Kostenfaktor liegt bei 3,99 Euro.

Ein sehr praktisches Produkt! Die Marke eco cosmetics kannte ich noch nicht. Ich verwende normalerweise einen höheren Lichtschutzfaktor (30 bzw. 50), dennoch werde ich es sicher in meine Pflegeroutine integrieren können :-). Ich konnte es noch nicht ausprobieren, da ich gerade mehrere Sonnenlotionen geöffnet habe und erst diese leer machen möchte. Ich bin ein Fan von Sonnenlotionen und verlasse das Haus fast nie ohne mich eingecremt zu haben. Was man mir auch ansieht ;-), ich werde einfach nicht braun. Diese Marke hätte ich nicht gekauft, da sie mir im Laden noch nie aufgefallen ist. Umso mehr freue ich mich, es auszutesten. Der Preis liegt sogar bei 14,90 Euro.

Konjac Badeschwämme verfolgen mich irgendwie ;-). Kaum habe ich entschlossen, keinen mehr zu kaufen, flattert der nächste ins Haus. Mittlerweile findet man Konjac Schwämme auch schon beim DM bzw. Rossmann. Diesen hier hätte ich mir nicht gekauft, bis vor kurzem verwendete ich den Konjac Schwamm vom DM (auch in dieser Größe). Mit diesem Produkt wird meine Konjac-Verwendungs-Phase unerwartet in die Verlängerung gehen. Generell mag ich die Schwämme, ich finde sie nur unpraktisch in der Aufbewahrung. Im Bad habe ich Angst, dass sie schimmlig werden, liegen sie aber woanders, vergesse ich sie zu verwenden. Der Preis liegt bei 10,90 Euro.


Eine Deocreme, finde ich toll! Ich verwende nur noch die Wolkenseifen. Umso mehr bin ich auf ein neues Produkt gespannt, das ich noch nicht kenne. Werde ich auch erst öffnen, wenn meine derzeitiges Wolkenseifen-Deo leer ist. Es handelt sich um eine Travel-Size, der Preis ist mit 3,95 Euro angegeben.

Eine Badekugel! Cool! Ich verwende gelgentlich welche von Lush, eher selten, weil sie mir zu teuer sind. Diese hier kostet nur 2,99 Euro. Ein solches Produkt mach sich immer sehr gut in einer Beauty Box.

Dieses Produkt hat mich am allermeisten gefreut, mit Abstand. Ich bin mittlerweile ein großer Fan der Cattier Marke und verwende auch schon das Heilerde Peeling. Die Maske wollte ich mir schon lange kaufen, gut dass ich es nicht getan habe. Jetzt gehört sie mir! Der Preis liegt bei 7,90 Euro. Das Produkt kenne ich schon (ich hatte diverse Proben) und ist sehr empfehlenswert.
 

Dienstag, 2. Juni 2015

Köstlichkeiten der letzten Tage....

Salate liebe ich derzeit - unterschiedlich getoppt. Dieses Mal befindet sich auf meinem Salat rohes Rotkraut, weiße Bohnen, Tomaten, vegane Grünkern-Bratlinge vom Netto, außerdem Sesam, Kräuter und ein veganes Dressing (entweder von Kühne oder Byodo).

Spätzlepfanne mit Naturtofu, Pilzen, Paprika & gelber Currypaste gebraten in Kokosöl.

Vegane Spätzle, gekauft in einer großen Edeka-Filiale. Ein sehr empfehlenswertes Produkt.

Veganes Dark Schokolade, gekauft in der La Gelateria 4D beim Hauptmarkt. Auch die Waffel ist vegan und viele Fruchteissorten. Mein derzeit allerliebstes Eis!

Seitan-Döner vom Royal Kebabhaus, gekauft beim Veggie Straßenfest Nürnberg, letztes Wochenende. Das Royal Kebabhaus hätte ich gerne in Nürnberg.

Bananenbrot vom Goodies, gekauft beim Veganz-Stand beim Veggie Straßenfest in Nürnberg letztes Wochenende. Das Goodies hätte ich unglaublich gerne in Nürnberg! Natürlich zusammen mit dem Veganz!
Bis in 2 Wochen...

Kulinarische Köstlichkeiten von Happy Cheeze

Sieht aus wie Käse und schmeckt auch genau so! Ich bin verliebt. Der weiße Edelschimmel-"Käse" besteht aus Cashewkernen (siehe 2. Foto) und stammt von Happy Cheeze. Ich bekam einige Kostproben zur Verfügung gestellt und habe mich wie eine Schneekönigin gefreut! Ich habe jeden Leckerbissen davon genossen.



Zu bestellen gibt es die Käse-Köstlichkeiten bei Happy Cheeze im Internet bzw. bei diesen Anlaufstellen - klick; u. a. bei allen Veganz-Filialen (wann kommt denn jetzt eigentlich eine nach Nürnberg?!). Der Käse ist teuer und es gibt nicht immer alle Sorten, da der Herstellungsprozess langwierig ist (die Fermentation dauert mehrere Monate).

Auch diese Sorte mochte ich total gerne: Cashews wie gereifter Käse - Klassik. Beides Sorten, die ich kaufen würde, v. a. wenn ich sie vor Ort kaufen könnte.

Sieht etwas seltsam und trocken aus, schmeckt aber wirklich sehr gut!

Ich muss jetzt mal schauen, ob ich noch einen weiteren Blogpost schaffe. Ansonsten mache ich ab morgen 1 1/2 Wochen Internetpause.